Home

Glanz&Elend Literatur und Zeitkritik                 Impressum & Datenschutz - Mediadaten

 
Belletristik

Anzeige

Annie Ernaux
Die Scham


Als Zwölfjährige beobachtet Annie, wie ihr Vater versucht, die Mutter umzubringen. Eindringlich erzählt die Autorin vom Wunsch nach sozialem Aufstieg, vom Gefühl tiefer Scham und der Angst, nie dazuzugehören.
Leseprobe & Infos


Suhrkamp

Biografien, Briefe & Tagebücher
Krimis, Thriller & Agenten
Geschichte - Politik
Philosophie
Essays
Zeitkritik
Schiffsmeldungen
 

Veranstaltungen

EINE ART FAMILIE

Man sucht sich die Zeiten nicht aus, in die man gerät und die einen prägen. So wie Lud und Alma. Lud, 1899 geboren, und sein Bruder Wilhelm verehren Bach und Hölderlin und teilen dieselben unerreichbaren Ideale. Wilhelm, der früh in die nationalsozialistische Partei eintritt, misst andere daran, Lud sich selbst, was ihn ein Leben lang mit sich hadern lässt. Alma hat ihre Eltern schon als Kind verloren. Ihr Patenonkel Lud, wenig älter als sie selbst, und seine Haushälterin werden ihr eine Art Familie werden. Als Professor für Pharmakologie erforscht Lud den Schlaf und die Frage, wie man ihn erzeugt. Während er die Tage an der Universität verbringt, kann Alma zu Hause nicht aufhören, an ihn zu denken. Als er beginnt, Giftgas zu erforschen, erzählt er ihr nichts davon. Sein Ringen mit den hehren Idealen wird verzweifelter. Denn da ist auch noch Gerhard, an dessen Seite er im Ersten Weltkrieg kämpfte, den er nicht aus seinem Kopf bekommt.
Ein raffinierter Roman über das Zerbrechen einer Familie, über Schuld, über die Wissenschaft und ihr Verhältnis zur Welt und die feinen Unterschiede zwischen Schlaf, Narkose und Tod. 

EINE ART FAMILIE. Roman - Erscheint am 30. August 2021
368 Seiten - 22,- ISBN 978-3-328-60194-4

Sa. 28.8. Erlangen, Erlanger Poetenfest, Villa an der Schwabach,
Do. 16.9. Wien, Hartliebs Bücher, Porzellangasse 36
Fr. 24.9.Öhringen, Hohenlohe’sche Buchhandlung Rau
Sa. 25.9.Tübingen, Tübinger Bücherfest (Osiander)
Mi. 6.10. München, Literaturhaus, Buchpremiere
Di. 12.10. Leipzig, Literaturhaus
Mi. 13.10. Lüneburg, Lünebuch
Do. 14.10. Hamburg, Literaturhaus, Mod.: Wiebke Porombka
Fr. 15.10. Hamburg, Signierstunde in der Buchhandlung Felix Jud
Fr. 15.10. Buchholz, Buchhandlung Slawski, Kulturkirche
Fr. 22.10. Frankfurt am Main, Buchmesse
Di. 2.11. Frankfurt am Main, Literaturhaus
Mi. 3.11. Göttingen, Göttinger Literaturherbst
Di. 9.11. Köln, Literaturhaus
Mi. 10.11. Koblenz, Buchhandlung Reuffel
Sa. 13.11. Freiburg, 35. Freiburger Literaturgespräch, Literaturhaus
Mo. 29.11. Berlin,  LCB am Wannsee
Di. 30.11. Halle (Saale), Literaturhaus

Lesetour 2021 

Alle sind so ernst geworden

Martin Suter und Benjamin von Stuckrad-Barre präsentieren auf der Bühne ihr Buch Alle sind so ernst geworden und unterhalten sich LIVE über: 
Badehosen, Glitzer, Äähm, Hochzeiten, LSD, Teufel, Gott, Madonna, Arbeit, Ibiza, Kochen, Rechnungen, Siri, Fotos, Mundharmonika, Geldscheine, Verliebtheit, Wiedersehen.

Martin Suter & Benjamin von Stuckrad-Barre – Die Tour
Mittwoch, 8.9.2021 – Frankfurt, Alte Oper
Donnerstag, 16.9.21 – Köln, Theater am Tanzbrunnen
Sonntag, 19.9.2021 – München, Prinzregententheater 
Dienstag, 21.9.2021 – Zürich, Volkshaus 
Donnerstag, 23.9.2021 – Hamburg, Laeiszhalle / Gr. Saal
Freitag, 24.9.2021 – Berlin, Admiralspalast
Zu den Terminen und Tickets. Neuland Concerts in Kooperation mit Diogenes.


Zu den aktuellen Veranstaltungen der Buchverlage

Diese Terminübersicht ist alphabetisch nach Verlagen geordnet.
Für Vollständigkeit und Richtigkeit übernehmen wir keine Gewähr.

Aufbau    Aviva    Alexander    C.H. Beck    Campus
Carlsen   Diogenes    Dörlemann    Droemer-Knaur
dtv    Dumont    S.Fischer    Frankfurter Verlagsanstalt 
Hanser    Hoffmann&Campe    Jung und Jung
Kiepenheuer & Witsch    zuKlampen    Klett-Cotta
Kunstmann    Liebeskind    Matthes & Seitz    Merlin
Nautilus    Piper    Randomhouse    Reclam    Rowohlt
Schöffling & Co.    Suhrkamp/Insel    Edition Tiamat 
Transit   
Ullstein    Verbrecher    Wagenbach    Wallstein

Literaturhäuser
Literaturhaus Frankfurt literaturhaus-frankfurt.de
Romanfabrik romanfabrik.de
Literaturhaus Berlin literaturhaus-berlin.de
Literarisches Colloquium Berlin lcb.de
Literaturhaus Köln literaturhaus-koeln.de
Literaturhaus Freiburg literaturbuero-freiburg.de
Literaturbüro Ruhr  literaturbuero-ruhr.de/liteuro.htm
Literaturhaus Stuttgart literaturhaus-stuttgart.de/index2.html
Literaturhaus Hamburg
literaturhaus-hamburg.de
Literaturhaus Schleswig-Holstein homepage.schleswig-holstein.de/literaturhaus
Literaturhaus München
literaturhaus-muenchen.de
Literaturhaus Zürich literaturhaus.ch
Literaturhaus Basel literaturhaus-basel.ch

Literaturhaus Salzburg literaturhaus-salzburg.at
Literaturhaus Wien literaturhaus.at
Literaturhäuser Netzwerk Literaturhaeuser.net

 

Anzeige
Navid Kermani
Morgen ist da
Reden


Navid Kermani scheut in seinen großen Reden keine Herausforderung und fordert damit auch seine Zuhörer heraus, sich von bekannten Denkmustern zu lösen. In seinem ureigenen Spannungsfeld von klassischer deutscher Literatur, islamischer Mystik, amerikanischer Gegenkultur und europäischem Geist findet Kermani immer neue Gedankenbögen, die auch den Leser bis zur letzten Zeile fesseln.  Leseprobe

C.H. Beck


site search by freefind

Bestenlisten
SWR
Die SWR-Bestenliste
30 LiteraturkritikerInnen wählen jeden Monat vier Neuerscheinungen, denen sie "möglichst viele Leser und Leserinnen" wünschen, und geben ihnen Punkte (15,10,6,3).

Spiegel-Bestenlisten
Hardcover: Belletristik & Sachbuch

Taschenbücher: Belletristik & Sachbuch

Verlage & Museen
Verlage A-Z
Museen im Internet


Literaturmagazine

volltext.net


Lettre International

Sprache im technischen Zeitalter
Zeitschrift für literarische Texte, Essays, Untersuchungen zur Sprache und Literatur der Gegenwart.

Perspektive 
Literaturzeitschrift aus Graz.

Schreibheft 
Lesenswerte Exkursionen durch die Literaturen der Gegenwart.

Manuskripte
Ein bewährter Seismograph literarischer Erschütterung
en mit Erstveröffentlichungen deutscher und ausländischer Literatur.

Der Sanitäter
Literaturzeitschrift des Engstler Verlags.

Wespennest
Literarisch-essayistisches Kulturmagazin aus Wien.


U-lit Literatur-Magazin
Rezensionen, Artikel und Links zur Literatur des 21. Jahrhunderts. Wer wissen will, was neben dem Mainstream so läuft, sollte hier reinschhauen.
 



Glanz&Elend
Magazin für Literatur und Zeitkritik
Home
     Termine     Literatur     Krimi     Autoren & Essays     Biografien & Briefe     Geschichte & Politik     Zeitkritik     Film     Impressum     Mediadaten