Home

Glanz&Elend Literatur und Zeitkritik                 Impressum & Datenschutz - Mediadaten

 
62 Neue Filme

Anzeige

Jennifer Clement
Gun Love


Gun Love
handelt vom Zauber zwischen Mutter und Tochter inmitten des Irrsinns. In strahlenden Bildern erzählt Jennifer Clement eine Geschichte, in der Liebe und Hass, Fantasie und Wirklichkeit haltlos ineinander fallen. Leseprobe


Suhrkamp

Belletristik
Krimis, Thriller & Agenten
Biografien, Briefe & Tagebücher
Geschichte - Politik
Philosophie - Essays
Zeitkritik
Schiffsmeldungen
 

Lesehighlights im Mai:

Foto: Archiv Gabriele Fauser

»Die Zahl unserer Abende ist begrenzt, und mit jedem verplemperten Abend versündigt man sich grausam am natürlichen Lauf des einzigen Lebens, das man hat.« JF

Jörg Fauser in neuer Edition


Rechtzeitig zu seinem 75. Geburtstag am 16.7.2019 startet der Diogenes Verlag eine Neuedition seiner Werke mit neuen Materialien und »Wiederentdeckungen«. Den Anfang machen sein legendärer Roman »Rohstoff« mit Harry Gelb in der Hauptrolle & »Rohstoff Elements«.

Rohstoff
Mit Nachworten von Michael Köhlmeier und Matthias Penzel.
»Vielleicht war er auch ein ganz normaler Bekloppter wie wir alle. Wenn man sich so umblickte, ahnte man ohnehin, dass die geistig Gesunden wahrscheinlich alle in der geschlossenen Anstalt sassen und sich über die Schlacht von Austerlitz unterhielten, über die kubistische Phase bei Picasso oder die Entwicklung der nachatomaren Welt, während der Rest der Menschheit das Werbefernsehen anglotzte und dabei dem Sechser im Lotto oder dem Einmarsch der Russen entgegenfieberte.«
Harry Gelbs Rohstoff sind Opium auf einem Dach in Istanbul und LSD in einer Kommune in Berlin, sind Heroin in einer Göttinger Mansarde und unzählige Biere in Frankfurts Kneipen – vor allem aber ist sein Rohstoff das Schreiben. Rasant, brutal ehrlich und witzig erzählt Fausers Alter Ego von einer gefährlichen wie gefährdeten Jugend und von einem Mann, der weder als Nachtwächter noch als Flughafenpacker vergisst, was er sein will: Schriftsteller.

Rohstoff Elements
Mit einem Nachwort von Jürgen Ploog

Schon in Fausers frühen Gedichten und experimentellen Prosatexten kann von Pose und Erfindung keine Rede sein. Da lebt jemand das, was er schreibt, was er als Text hinausbrüllt oder flüstert. Zu spüren sind auch Fausers erste Helden Kerouac und Burroughs, die ihn vielleicht nach Tophane und in die Sucht, vielleicht auch zum Schreiben getrieben haben. In diesen Texten, die von Beat bis Cut-up reichen, geht Fauser aufs Ganze – dies ist der Band, um ihn neu zu entdecken. Mit einem Nachwort von Jürgen Ploog.

Veranstaltungen:
 

Zürich, im Theater Neumarkt
18.5.2019, 22.30 Uhr & 24.5.2019, 20.00 Uhr:  
Szenische Einrichtung von Schlangenmaul

22.5.2019, 20.00 Uhr:  
Lesung und Buchvernissage 
Rohstoff, mit Martin Butzke, Inga Busch und André Willmund.

München  
16.7.2019, Fauser-Abend zum 75. Geburtstag im Literaturhaus München mit Friedrich Ani.

Köln
25.9.2019, Crime Cologne mit Gerd Köster. Moderation: Marcus Müntefering, Ort: Subway, Aachenerstr. 82-84, 50674 Köln. 

Hamburg
13.9.2019, Harbour Front Literaturfestival, mit Charly Hübner und Rocko Schamoni, Ort: Deutsches SchauSpielHaus Hamburg.

Berlin
September 2019, Event während des ilb Internationales Literaturfestival Berlin u.a. mit Helene Hegemann, Charis Goer und Heikko Deutschmann.



Zu den aktuellen Veranstaltungen der Buchverlage

Diese Terminübersicht ist alphabetisch nach Verlagen geordnet.
Für Vollständigkeit und Richtigkeit übernehmen wir keine Gewähr.

Aufbau    Aviva    Alexander    C.H.Beck    Campus

Carlsen   Diogenes    Dörlemann    Droemer-Knaur

dtv    Dumont    S.Fischer    Frankfurter Verlagsanstalt 

Hanser    Hoffmann&Campe    Jung und Jung

Kiepenheuer & Witsch    zuKlampen    Klett-Cotta

Kunstmann    Liebeskind    Matthes & Seitz    Merlin

Nautilus    Piper    Randomhouse    Reclam    Rowohlt

Schöffling & Co.    Suhrkamp/Insel    Edition Tiamat 

Transit   
Ullstein    Verbrecher    Wagenbach    Wallstein


Literaturhäuser

Literaturhaus Frankfurt literaturhaus-frankfurt.de

Romanfabrik romanfabrik.de

Literaturhaus Berlin literaturhaus-berlin.de

Literarisches Colloquium Berlin lcb.de

Literaturhaus Köln literaturhaus-koeln.de

Literaturhaus Freiburg literaturbuero-freiburg.de

Literaturbüro Ruhr  literaturbuero-ruhr.de/liteuro.htm

Literaturhaus Stuttgart literaturhaus-stuttgart.de/index2.html

Literaturhaus Hamburg
literaturhaus-hamburg.de

Literaturhaus Schleswig-Holstein homepage.schleswig-holstein.de/literaturhaus

Literaturhaus München
literaturhaus-muenchen.de

Literaturhaus Zürich literaturhaus.ch

Literaturhaus Basel literaturhaus-basel.ch

Literaturhaus Salzburg literaturhaus-salzburg.at

Literaturhaus Wien literaturhaus.at

Literaturhäuser Netzwerk Literaturhaeuser.net

 

Anzeige
Ulrich Woelk
Der Sommer meiner Mutter


Sommer 1969. Während auf den Straßen gegen den Vietnamkrieg protestiert wird, fiebert der elfjährige Tobias am Stadtrand von Köln der ersten Mondlandung entgegen. Zugleich trübt sich die harmonische Ehe seiner Eltern ein. Seine Mutter fühlt sich eingeengt, und als im Nachbarhaus ein linkes, engagiertes Ehepaar einzieht, beschleunigen sich die Dinge.    

C.H. Beck


site search by freefind

Bestenlisten
SWR
Die SWR-Bestenliste
30 LiteraturkritikerInnen wählen jeden Monat vier Neuerscheinungen, denen sie "möglichst viele Leser und Leserinnen" wünschen, und geben ihnen Punkte (15,10,6,3).

Spiegel-Bestenlisten
Hardcover: Belletristik & Sachbuch

Taschenbücher: Belletristik & Sachbuch

Verlage & Museen
Verlage A-Z
Museen im Internet


Literaturmagazine

Volltext
volltext.net


Lettre International

Sprache im technischen Zeitalter
Zeitschrift für literarische Texte, Essays, Untersuchungen zur Sprache und Literatur der Gegenwart.

Perspektive 
Literaturzeitschrift aus Graz.

Schreibheft 
Lesenswerte Exkursionen durch die Literaturen der Gegenwart.

Manuskripte
Ein bewährter Seismograph literarischer Erschütterung
en mit Erstveröffentlichungen deutscher und ausländischer Literatur.

Der Sanitäter
Literaturzeitschrift des Engstler Verlag.

Wespennest
Literarisch-essayistisches Kulturmagazins aus Wien.


U-lit Literatur-Magazin
Rezensionen, Artikel und Links zur Literatur des 21. Jahrhunderts. Wer wissen will, was neben dem Mainstream so läuft, sollte hier reinschhauen.
 



Glanz&Elend
Magazin für Literatur und Zeitkritik
Home
     Termine     Literatur     Krimi     Autoren & Essays     Biografien & Briefe     Geschichte & Politik     Zeitkritik     Film     Impressum     Mediadaten