Home

Glanz&Elend Literatur und Zeitkritik                 Impressum & Datenschutz - Mediadaten

 
62 Neue Filme

Anzeige

Jennifer Clement
Gun Love


Gun Love
handelt vom Zauber zwischen Mutter und Tochter inmitten des Irrsinns. In strahlenden Bildern erzählt Jennifer Clement eine Geschichte, in der Liebe und Hass, Fantasie und Wirklichkeit haltlos ineinander fallen. Leseprobe


Suhrkamp

Belletristik
Krimis, Thriller & Agenten
Biografien, Briefe & Tagebücher
Geschichte - Politik
Philosophie - Essays
Zeitkritik
Schiffsmeldungen
 

Lesehighlights im März:

Ian Kershaw - Achterbahn
Europa von 1950 bis heute

In seinem Bestseller »Höllensturz« hat Ian Kershaw die dramatische Geschichte Europas in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts erzählt. In seinem neuen Buch »Achterbahn« nimmt der Historiker nun die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts in den Blick: Europa ist ein gespaltener Kontinent, dessen Schicksal von zwei verfeindeten Supermächten bestimmt wird. Trotz des wirtschaftlichen Aufschwungs und einer bis heute andauernden Phase des Friedens sind die Jahrzehnte nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, so Kershaw, für Europa eine Achterbahnfahrt – voller Aufs und Abs, voller Nervenkitzel und Ängsten. Und mit ungewissem Ausgang.

Kershaw spannt einen großen Bogen von der existentiellen Unsicherheit, die die Staaten Europas im Kalten Krieg durchlebten, bis zu den multikausalen Unsicherheiten, vor denen sie heute, in Zeiten wirtschaftlicher und institutioneller Krisen, populistischer und nationalistischer Bewegungen, stehen. Die Globalisierung, die sich verändernde Weltordnung und die miteinander verwobene Finanz- und Eurokrise stellt die Europäer vor neue Herausforderungen, der Brexit lässt das gesamte Projekt der europäischen Integration ins Wanken geraten. Eine Garantie für andauernden Frieden und Wohlstand gibt es auch für Europa nicht.
Buchvorstellungen mit Ian Kershaw in Deutschland

DRESDEN, 10. März, 11 Uhr                       
Schauspielhaus, Theaterstraße 2,
Veranstaltung im Rahmen der Dresdner Reden 2019

KÖLN, 21. März, 21 Uhr                               
Westdeutscher Rundfunk, Wallraffplatz 5, Klaus-von-Bismarck-Saal,
Veranstaltung im Rahmen der lit.COLOGNE

STUTTGART, 8. April, 19:30 Uhr               
Stadtbibliothek Stuttgart, Mailänder Platz 1

BERLIN, 9. April, 19 Uhr                               
Topographie des Terrors, Niederkirchnerstraße 8,
im Gespräch mit Wolfgang Schäuble

HAMBURG, 10. April, 19:30 Uhr              
Rolf-Liebermann-Studio, Oberstraße 120, im NDR Haus 6, 
Frühjahrsfestivals "High Voltage", Kooperation von Literaturhaus, Stromnetz Hamburg und NDR-Kultur

MÜNCHEN, 10. April, 20 Uhr, Literaturhaus, Salvatorplatz 1


Zu den aktuellen Veranstaltungen der Buchverlage

Diese Terminübersicht ist alphabetisch nach Verlagen geordnet.
Für Vollständigkeit und Richtigkeit übernehmen wir keine Gewähr.

Aufbau    Aviva    Alexander    C.H.Beck    Campus

Carlsen   Diogenes    Dörlemann    Droemer-Knaur

dtv    Dumont    S.Fischer    Frankfurter Verlagsanstalt 

Hanser    Hoffmann&Campe    Jung und Jung

Kiepenheuer & Witsch    zuKlampen    Klett-Cotta

Kunstmann    Liebeskind    Matthes & Seitz    Merlin

Nautilus    Piper    Randomhouse    Reclam    Rowohlt

Schöffling & Co.    Suhrkamp/Insel    Edition Tiamat 

Transit   
Ullstein    Verbrecher    Wagenbach    Wallstein


Literaturhäuser

Literaturhaus Frankfurt literaturhaus-frankfurt.de

Romanfabrik romanfabrik.de

Literaturhaus Berlin literaturhaus-berlin.de

Literarisches Colloquium Berlin lcb.de

Literaturhaus Köln literaturhaus-koeln.de

Literaturhaus Freiburg literaturbuero-freiburg.de

Literaturbüro Ruhr  literaturbuero-ruhr.de/liteuro.htm

Literaturhaus Stuttgart literaturhaus-stuttgart.de/index2.html

Literaturhaus Hamburg
literaturhaus-hamburg.de

Literaturhaus Schleswig-Holstein homepage.schleswig-holstein.de/literaturhaus

Literaturhaus München
literaturhaus-muenchen.de

Literaturhaus Zürich literaturhaus.ch

Literaturhaus Basel literaturhaus-basel.ch

Literaturhaus Salzburg literaturhaus-salzburg.at

Literaturhaus Wien literaturhaus.at

Literaturhäuser Netzwerk Literaturhaeuser.net

 

Anzeige
Ulrich Woelk
Der Sommer meiner Mutter


Sommer 1969. Während auf den Straßen gegen den Vietnamkrieg protestiert wird, fiebert der elfjährige Tobias am Stadtrand von Köln der ersten Mondlandung entgegen. Zugleich trübt sich die harmonische Ehe seiner Eltern ein. Seine Mutter fühlt sich eingeengt, und als im Nachbarhaus ein linkes, engagiertes Ehepaar einzieht, beschleunigen sich die Dinge.    

C.H. Beck


site search by freefind

Bestenlisten
SWR
Die SWR-Bestenliste
30 LiteraturkritikerInnen wählen jeden Monat vier Neuerscheinungen, denen sie "möglichst viele Leser und Leserinnen" wünschen, und geben ihnen Punkte (15,10,6,3).

Spiegel-Bestenlisten
Hardcover: Belletristik & Sachbuch

Taschenbücher: Belletristik & Sachbuch

Verlage & Museen
Verlage A-Z
Museen im Internet


Literaturmagazine

Volltext
volltext.net


Lettre International

Sprache im technischen Zeitalter
Zeitschrift für literarische Texte, Essays, Untersuchungen zur Sprache und Literatur der Gegenwart.

Perspektive 
Literaturzeitschrift aus Graz.

Schreibheft 
Lesenswerte Exkursionen durch die Literaturen der Gegenwart.

Manuskripte
Ein bewährter Seismograph literarischer Erschütterung
en mit Erstveröffentlichungen deutscher und ausländischer Literatur.

Der Sanitäter
Literaturzeitschrift des Engstler Verlag.

Wespennest
Literarisch-essayistisches Kulturmagazins aus Wien.


U-lit Literatur-Magazin
Rezensionen, Artikel und Links zur Literatur des 21. Jahrhunderts. Wer wissen will, was neben dem Mainstream so läuft, sollte hier reinschhauen.
 



Glanz&Elend
Magazin für Literatur und Zeitkritik
Home
     Termine     Literatur     Krimi     Autoren & Essays     Biografien & Briefe     Geschichte & Politik     Zeitkritik     Film     Impressum     Mediadaten